Sentinel Dongel Treiber mit der neuesten Windows 10 Version

 

Problem

Durch die seit Mai in der Auslieferung befindlichen Windows 10 Updates (Version 2004) kommt es bei einigen Konfigurationen zu Konflikten mit Sentinel-Dongle-Treibern. Es gibt teilweise Abstürze in beliebigen Bereichen, nicht nur in Dietrich’s Programmen, sondern auch in anderen Programmen. Der Rechner hängt sich mit Bluescreen auf, dabei erfolgen keine zielführenden Hinweise von Windows.


Lösung

Für Anwender mit Sentinel-Dongle empfiehlt sich in solchen Fällen die Installation des aktuellsten Sentinel-Treibers. Dieser kann hier heruntergeladen werden. Diese Datei bitte entpacken.

Zuerst sollte eine Installation durch Ausführen der heruntergeladenen Datei HASPUserSetup.exe erfolgen. Meist ist damit die Situation bereinigt.

Teilweise kommt es jedoch zu Problemen beim Ersetzen des alten Treibers. Dies kann dann nur den unten beschriebenen Vorgang gelöst werden.


Dongle-Treiber Neuinstalltion über Windows Kommandozeilen-Aufruf

(Sie müssen als Administrator oder als Benutzer mit allen Rechten angemeldet sein,
bzw. folgendes als Admin ausführen!)

  1. Entfernen Sie alle Sentinel/Aladdin Hardware Dongle vom System.
    Laden Sie den neuesten Treiber von unserer Seite. Sie können diesen unter folgendem Link finden:
    “Klick mich!”
  2. Entpacken Sie die Datei „Sentinel_LDK_Run-time_cmd_line.zip“
    Nun müssen Sie den Ordner, in dem der Run-time Command Line Installer (haspdinst.exe) liegt, in einer Kommandozeile öffnen (in meinem Beispiel liegt die „haspdinst.exe“ im Ordner „Sentinel_LDK_Run-time_cmd_line“). Sie öffnen die Kommandozeile wie folgt: halten Sie die Windowstaste gedrückt und drücken sie „r“ (Windows-Taste + r).

  3. Es erscheint ein Fenster in dem Sie „cmd.exe“ eingeben und mit „OK“ bestätigen. In der Eingabeaufforderung navigieren Sie zu dem Ort, an dem der Download gespeichert wurde. Dies können Sie durch folgenden Befehl erreichen:

    cd “C:\Users\XYZ\Downloads\Runtime\Sentinel_LDK_Run-time_cmd_line“Bitte verwenden Sie nicht „kopieren“ und „einfügen“, sondern geben den Befehl in die Eingabeaufforderung ein
    In meinem Beispiel liegt die „haspdinst.exe“ in „C:\Users\XYZ\Downloads\Runtime\Sentinel_LDK_Run-time_cmd_line“. Sie können Ihren Pfad überprüfen, indem Sie im Windows Explorer zu der Datei „haspdinst.exe“ navigieren und mit Rechtsklick in den Eigenschaften den Speicherort überprüfen. Diesen Pfad benötigen Sie dann für den Kommandozeilen-Befehl.
    Bitte beachten Sie, dass Sie Hochkommas verwenden und nicht die deutschen Anführungszeichen! Bei Problemen geben Sie die Anführungszeichen manuell neu ein (Shift+2)

  4. Geben Sie zum Deinstallieren folgenden Befehl in die Kommandozeile ein und bestätigen Sie mit „Enter“:

    haspdinst.exe -fr -kp –purgeBitte verwenden Sie aufgrund möglicher Formatierungsproblemen von Emailanwendungen nicht „kopieren“ und „einfügen“, sondern geben den Befehl in die Eingabeaufforderung ein.

  5. Nach der Deinstallation führen Sie einen Neustart des Rechners durch.
  1. Installieren Sie die neuen Treiber mit folgendem Befehl in der Kommandozeile:

    exe -i –kp

    Bitte verwenden Sie nicht „kopieren“ und „einfügen“, sondern geben den Befehl in die Eingabeaufforderung ein.

 

Kommentarfunktion nicht verfügbar.