gemeinsame Knoten – Voraussetzung für Stabwerke

Das dazugehörige Projekt können Sie HIER herunterladen.

Damit Stabwerke, z.B. Fachwerkbinder, berechnet werden können, müssen aufeinandertreffende Stäbe gemeinsame Knoten haben. Wenn dies nicht der Fall ist, „wissen“ die Bauteile nichts voneinander und das System kann instabil sein.

Knoten-Achseneingabe:

Bei der Knoten-Achseneingabe müssen die Knoten manuell positioniert werden. Daher bietet es sich an die Achsen der Konstruktion mit Hilfslinien als Zeichnungselemente zu erzeugen oder eine DXF/DWG Datei zu importieren um an den Schnittpunkten der Achsen Knoten zu erstellen.

Wenn aber an den Stellen, an denen Bauteile aufeinandertreffen, nicht alle Bauteile diesen gemeinsamen Knoten haben, fehlen Verbindungen und das System kann instabil und somit unberechenbar sein. Es müssen also auch die durchgehenden Bauteile mit diesen Knoten eingegeben werden.

Folgende Eingabe ist falsch (siehe Position 002):

DE_gemeinsame_Knoten_01

Diese Eingabe ist richtig (siehe Position 001):

DE_gemeinsame_Knoten_02

(Weitere Infos zur Knoten-Achseneingabe finden Sie HIER.)

 

Eingabe mit Stabwerkskontur – manuelle Bauteileingabe oder parametrische Stabwerke:

Wenn eine Stabwerkskontur verwendet wird, werden die Bauteile entweder mit der manuellen Bauteileingabe erzeugt oder es können parametrische Stabwerke verwendet werden. Bei den parametrischen Stabwerken ist berücksichtigt, dass die Bauteile richtig miteinander verbunden sind. Daher wird nachfolgend auf die manuelle Bauteileingabe eingegangen.

Bei der Eingabe von Bauteilen kann bei der Eingabe gewählt werden, ob das Bauteil an andere Bauteile anschließen soll und ob diese verbunden werden sollen. Wenn dies der Fall ist, haben die Bauteile gemeinsame Knoten und das Stabwerk kann berechnet werden.

Wenn die Bauteile aber nicht miteinander verbunden sind, können sie Bauteile nachträglich verbunden werden.

  1. In der Eingabegruppe „Anschlüsse: Bauteil an Bauteil“ können die Bauteile mit verschiedenen Anschlüssen (Zapfen, Versätze,…) angeschlossen werden.
  2. Falls im Stabwerk kein Anschluss berechnet werden soll, besteht die Möglichkeit anstatt einem Holzbau-Anschluss ein „Momentengelenk T-Anschluss“ zu erzeugen. Damit werden die Bauteile miteinander verbunden. Es wird jedoch kein Anschluss erzeugt und berechnet.

 

Folgende Eingabe ist falsch (siehe Position 102):

DE_gemeinsame_Knoten_03

Diese Eingabe ist richtig (siehe Position 101):

DE_gemeinsame_Knoten_04

(Weitere Infos zu Stabwerken mit Stabwerksknotur finden Sie HIER.)

Kommentarfunktion nicht verfügbar.