Grundtypen von Verbindungen

Die Grundlage der Bearbeitung (früher Werkzeug) ‚Verbindungen‘ sind die verschiedenen Grundtypen an Verbindungen. Die Unterschiede zu kennen ist Voraussetzung dafür, dass für jede Situation die gewünschten Verbindungsmittel erzeugt werden.

 

Typ ‚Durchgehend‘

Mit diesem Typ können durchgehende, symmetrische Verbindungen definiert werden. Das Verbindungsmittel durchdringt die verbundenen Bauteile vollständig und ist auf beiden Seiten symmetrisch aufgebaut. Beispiele sind Gewindestangen oder Schraubbolzen mit Beilagscheiben und Muttern

Typ Durchgehend: Gewindestange mit Scheiben und Muttern

Typ Durchgehend: Gewindestange mit Scheiben und Muttern

 

Typ ‚Durchgehend mit Richtung‘

Mit diesem Typ können durchgehende, asymmetrische Verbindungen definiert werden. Das Verbindungsmittel durchdringt die verbundenen Bauteile vollständig und ist auf beiden Seiten asymmetrisch aufgebaut. Im Einstellungsdialog ist zum Einen zu beachten, dass eine passende Identnummer der Gruppen Bolzen oder Passbolzen gewählt wird – zum Anderen wird keine zusätzliche Mutter beim ersten Bauteil benötigt, da diese ja durch den Verbindungsmittelkopf ersetzt wird.

Einstellungsdialog D-m-Ri

Beispiele sind Bolzen und Passbolzen (fester Kopf auf einer Seite) mit Beilagscheiben und Muttern

Typ Durchgehend m.Richtung: Bolzen mit Scheiben und Muttern

Typ Durchgehend m.Richtung: Bolzen mit Scheiben und Muttern

 

Typ ‚Einseitig begrenzt mit Richtung‘

Mit diesem Typ können Verbindungen definiert werden, die das erste und ggf. mittlere Bauteil vollständig durchdringen und in das letzte Bauteil nur eindringen. Das Verbindungsmittel dringt einseitig ein und endet im letzten Bauteil bei einer definierbaren Bohrtiefe. Beispiele sind Holzschrauben und Vollgewindeschrauben

Nägel - einseitig begrenzt mRichtung

Typ Einseitig begrenzt mit Richtung: Nägel und Schrauben

 

Typ ‚Zweiseitig begrenzt‘

Mit diesem Typ können symmetrische, beidseitig begrenzte Verbindungen definiert werden. Das Verbindungsmittel steckt an der Kontaktfläche zwischen beiden Bauteilen und durchdringt keines der beiden – ist also komplett verdeckt. Beispiele sind eingebohrte Dollen bzw. Dübel

Typ Zweiseitig begrenzt: symmetrische Dollen bzw. Dübel

Typ Zweiseitig begrenzt: symmetrische Dollen bzw. Dübel

 

Typ ‚Zweiseitig begrenzt mit Richtung‘

Mit diesem Typ können asymmetrische, beidseitig begrenzte Verbindungen definiert werden. Das Verbindungsmittel steckt an der Kontaktfläche zwischen beiden Bauteilen und durchdringt keines der beiden – ist also ebenfalls komplett verdeckt, aber asymmetrisch aufgebaut. Beispiele sind zweiseitig unterschiedlich eingebohrte Dollen bzw. Dübel

 

Achtung: Bei den Typen ‚Durchgehend‘ und ‚Zweiseitig begrenzt‘ spielt die Reihenfolge der Bauteile keine Rolle, bei den anderen gibt die gewählte Reihenfolge der Bauteile die Richtung der Verbindung vor!

Generell ist der Verbindungstyp im Dialog der jeweiligen Funktion zu finden. Letztes Erkennungsmerkmal, welchen Typ Sie gewählt haben ist die Überschrift der Dialogbox.

Auswahl Grundtyp

Kommentarfunktion nicht verfügbar.