Zusatzlasten

In der  Eingabegruppe Zusatzlasten kann in jedem Berechnungsmodul eine beliebige Zusatzlast eingegeben werden. Je nach Lastart werden die Lasten unterschiedlich bei den Lastfallkombinationen berücksichtigt. Für die Lastkombination ist es wichtig, die richtige Lastart (Verkehrslast, Schnee, Wind,…) zu wählen.

Verkehrslasten

Bei der Wahl einer Verkehrslast muss in einem weiteren Eingabefeld die Gebäudekategorie bestimmt werden. In dieser ist festgelegt, wie die Verkehrslast bei den Lastfallkombinationen berücksichtigt wird. In der Gebäudekategorie sind Kombinationsbeiwerte und Lasteinwirkungsdauer hinterlegt.

Zusatzlasten01

Mannlast

Eine Mannlast als Einzellast dient i.d.R. nicht zum Nachweis der Bauteile, sondern zum Nachweis des Dachflächenaufbaus, Dachlattung,… gegen Durchstanzen.

Falls man die Mannlast trotzdem ansetzen möchte, kann man dies in den Zusatzlasten als Verkehrslast tun, indem man die Kategorie ZA wählt. Diese kommt den Kombinationsbeiwerten der Kategorie H, die in der DC-Statik nicht hinterlegt ist, am nächsten.

 

Hinweis: nähere Informationen sind im EC1 (EN 1991-1-1) in Kaptitel 6.3.4 oder in Tabellenbüchen, z.B. Schneider Bautabellen, 3 Einwirkungen auf Tragwerke, Kapitel III Nutzlasten für Hochbauten, 3 Gleichmäßig verteilte Nutzlasten und Einzellasten für Dächer, zu finden.

 

Kommentarfunktion nicht verfügbar.