Lastübernahme

Horizontale Lasten

Bei einer Lastübernahme aus einer anderen Statikposition werden vorhandene horizontale Lasten weitergegeben (beispielsweise wenn Sparren mit unverschieblichen Auflagern Hor._Lagerung01 auf eine Pfette übernommen werden.) Damit diese Kräfte in der richtigen Richtung angreifen, muss die Nordausrichtung der Bauteile festgelegt werden.

Bei Lastübernahmen können jedoch diese horizontalen Lasten (Y-Richtung) das System versagen lassen. Selbstverständlich müssen diese Kräfte abgetragen werden. Oftmals belasten jedoch die horizontalen Kräfte nicht direkt die Bauteile, sondern werden durch die Gebäudeaussteifung abgetragen.

Horizontale Kräfte ignorieren

Aus diesem Grund können bei Lastübernahmen die horizontalen Kräfte ignoriert werden. Diese Option darf natürlich nur gewählt werden, wenn die horizontalen Kräfte von der Gebäudeaussteifung abgetragen werden können.

Horizontale_Lasten01

Horizontale Kräfte berücksichtigen

Wenn horizontale Kräfte berücksichtigt werden sollen, müssen in der Positionsart Allgemeines Stabwerk zusätzliche Auflager definiert werden, die verhindern, dass das System in Y-Richtung versagt. Dabei ist zu beachten, dass nahezu an allen Knoten des Bauteils mit der Lastübernahme Y-gehaltene Auflager Y-gehaltenes_Auflager angebracht werden müssen. Das Anbringen der Auflager an den Knoten ist relevant, da bei der Berechnung auch die Torsion berücksichtigt wird, die durch die horizontalen Kräfte entsteht.

Wenn nicht ausreichend viele Y-gehaltene Auflager verwendet werden, erscheint bei der Berechnung eine Meldung, dass zu wenig Auflagerbedingungen für eine 3D-Berechnung vorhanden sind.

Horizontale_Lasten02

 

Kommentarfunktion nicht verfügbar.